Home Wer wir sind
Management Entwicklungsbereiche Projekte Produkt Übersicht
BetriebsDatenErfassung(BDE) Bedienungsentwicklung(GDI) Datenbankentwicklung Fertigungsüberwachung Gebäudeüberwachung Projektleitung Sicherheitsentwicklungen
Hardware Projekte
Analogtechnik Digitaltechnik CPU-Einheiten DSP-Prozessoren Logikkomponenten Schaltungsdesign
Software Projekte
Anwendungsentwicklung Im-/Ex-Portierungen Protokolltreiber Protokollwandler Sicherheitsentwicklungen Treiberentwicklung
Hardware
Hardware Projekte Analogtechnik Digitaltechnik CPU-Einheiten DSP-Prozessoren Logikkomponenten Schaltungsdesign
Software
Software Projekte
Anwendungsentwicklung Im-/Ex-Portierungen Protokolltreiber Protokollwandler Sicherheitsentwicklungen Treiberentwicklung
Pflichtenhefterstellung Abnahmen Anwendungs-Entwicklung Aufwandsermittlung BasisDesign Datenflussanalyse DeviceDriverDesign Dokumentation Echtzeit-Leistungsanalye/Grenzwert-Ermittlung Interfacedefinition User-Interface
Produkte
Abnahmen Analysing
Hardware-Analysing Software-Analysing
Anwendungs-Entwicklung Aufwandsermittlung BasisDesign Datenflussanalyse DeviceDriverDesign Dokumentation Echtzeit-Leistungsanalye/Grenzwert-Ermittlung Entwicklungsbereiche Interfacedefinition Pflichtenhefterstellung User-Interface Vermietung von Web-Domain
Technologie
Analysing
Hardware-Analysing Software-Analysing
Echtzeitnachbildungen Grenzwertermittlung Präventiv Design Routing Simulationen
Interessantes
Links Neues SUDOKU POOL Tower of Hanoi Tic Tac Toe Spiele Liste
Kontakt
Impressum Haftungsausschluss
 
 


Software-Analysing


Für den Bereich Software-Analysing werden je nach Betriebssystem und vorliegenden Coden und passender Hardware völlig unterschiedliche Verfahren verwendet. In dem Bereich der Hochsprachen wird die umgebende Hardware und das umgebende Umfeld (Environment) nachgebildet, und die entsprechenden Anforderungen an die Software stimuliert. In den ablaufenden Prozessen werden sogenannte Traps eingebaut, und auf ihre Inhalte hin untersucht.
Bei hardware-nahen Programmcoden werden die Code in passende In-Circuit-Emulatoren geladen und nach Definitionen von Breaks und Viewpoints step by step im Umfeld der Fehler durchgetracet.
Dies gilt insbesondere bei Programmcoden im Firmware-, KERNEL- und Devicetreiberbereich.
In diesen Bereichen ist abhängig von der eingesetzten CPU sowie Betriebssystem oder BIOS erheblich unterschiedlich mit welchem Aufwand eine Fehleranalysing durchgeführt wird. Oft genügt es nicht nur die Software zu bewerten da hierzu auch die Hardware berücksichtigt werden muss. Dies führt zum Teil zu dem notwendigen Aufwand einen Teil dieser Hardware nachzubauen oder nachzubilden. In komplexen Systemen von zusammengeschalteten Komponenten über Schnittstellen und deren Protokollen müssen auch diese nachgebaut und emuliert werden. Für gängige Komunikations-Bus-Systeme wie zum Beispiel CAN, SCSII, IEE, FBSS, InHouse, I-Loop, können bereits vorhandene Hardware- und Software-Protokolle eingesetzt werden.

Diese Testumgebung besteht sowohl aus Hardware wie auch aus Software.

Beide werden nach Auftragsabwicklung an Sie als Eigentum übergeben.

Alle Rechte zu dieser Testumgebung verbleiben bei uns.

Aufträge zu Software-Analysing werden ausschließlich durch Gentlemen-Agreement-Verträge gegenseitig abgesichert. Diese werden in den Pflichtenhefe oder Lastschriften aufgenommen, und bei der Abnahme gegenseitig noch einmal abgezeichnet.
Da für eine Aufwandsermittlung, anfänglich nur eine grobe Einschätzung möglich ist, ist es erst nach einer Teil- Inbetriebnahme möglich ein verbindliches gegenseitiges Pflichtenheft zu erstellen. Der Aufwand für die Erstellung des Pflichtenheftes ist vom Auftrageber finanziell auszugleichen. Dies ist unabhängig davon, ob ein späterer Fehlerbeseitigungsauftrag erfolgt.