Home Wer wir sind
Management Entwicklungsbereiche Projekte Produkt Übersicht
BetriebsDatenErfassung(BDE) Bedienungsentwicklung(GDI) Datenbankentwicklung Fertigungsüberwachung Gebäudeüberwachung Projektleitung Sicherheitsentwicklungen
Hardware Projekte
Analogtechnik Digitaltechnik CPU-Einheiten DSP-Prozessoren Logikkomponenten Schaltungsdesign
Software Projekte
Anwendungsentwicklung Im-/Ex-Portierungen Protokolltreiber Protokollwandler Sicherheitsentwicklungen Treiberentwicklung
Hardware
Hardware Projekte Analogtechnik Digitaltechnik CPU-Einheiten DSP-Prozessoren Logikkomponenten Schaltungsdesign
Software
Software Projekte
Anwendungsentwicklung Im-/Ex-Portierungen Protokolltreiber Protokollwandler Sicherheitsentwicklungen Treiberentwicklung
Pflichtenhefterstellung Abnahmen Anwendungs-Entwicklung Aufwandsermittlung BasisDesign Datenflussanalyse DeviceDriverDesign Dokumentation Echtzeit-Leistungsanalye/Grenzwert-Ermittlung Interfacedefinition User-Interface
Produkte
Abnahmen Analysing
Hardware-Analysing Software-Analysing
Anwendungs-Entwicklung Aufwandsermittlung BasisDesign Datenflussanalyse DeviceDriverDesign Dokumentation Echtzeit-Leistungsanalye/Grenzwert-Ermittlung Entwicklungsbereiche Interfacedefinition Pflichtenhefterstellung User-Interface Vermietung von Web-Domain
Technologie
Analysing
Hardware-Analysing Software-Analysing
Echtzeitnachbildungen Grenzwertermittlung Präventiv Design Routing Simulationen
Interessantes
Links Neues SUDOKU POOL Tower of Hanoi Tic Tac Toe Spiele Liste
Kontakt
Impressum Haftungsausschluss
 
 


Simulationen


Der hier beschriebene Bereich der Simulationen grenzt auch an der anderswo beschriebenen Echtzeitnachbildungen.

Im wesentlichen unterscheidet sich die Simulation von der Echtzeitnachbildung darin, dass bei der Simulation weder die gleiche oder selbe Hardware verwendet wird, noch das ähnliche Algorithmen wie im Original verwendet werden.
Allgemein kann man sagen, dass bei der Simulation nur wesentlich notwendige Teile der zu simulierenden Umgebung nachgebildet werden. Hierdurch wird erreicht, dass eine Gesamtfunktion aus Simulation und realer Verarbeitung zu einer Funktionsbewertung zusammengeführt werden kann.
Es darf jedoch nicht angenommen werden, das dies für eine Grenzwertermittlung zulässig wäre. Daher auch nur der Begriff Simulationen und nicht Echtzeitnachbildungen.
Es gibt viele Arten von Simulatoren und Simulationen die im Einzelfall für den jeweiligen Einsatz zu bewerten sind. Soll hier z.B. eine Simulation für einen realen Verbrennungsmotor realisiert werden, so ist dies relativ wenig aufwendig. Hierzu müssen nur Drehzahlbereiche, Kenlinienfelder, Drehwinkel und Drehmomente, Lamdasonden und Sensoren nachgebildet werden. Verbunden mit einer Nachbildung der dazugehörigen Kommunikation auf dem CAN-Bus ist diese Simulation, vergleichsweise zu der Simulation eines kompletten Rechnernetzes, harmlos.
Hingegen kann eine Simulation in einem (z.B. analogem Ablauf) extrem aufwendig und unübersichtlich werden.
Im Einzelfall ist durch eine Aufwandsermittlung festzustellen, ob eine Echtzeitnachbildung hierbei angebrachter wäre oder ist.
Es möge aber immer berücksichtigt werden, dass Simulationen von SIMULIEREN abgeleitet ist, und somit niemals der Eigenschaft eines Originals gleich sein kann oder will. Es ist lediglich eine preisgünstige Lösung für eine funktionseingeschränkte Umgebungsnachbildung.
Bei der Spezifizierung von Simulationen ist also im Pflichtenheft peinlichst genau der Umfang der Simulationen, auch hinsichtlich der Kosten, zu beschreiben.